ferienwohnung-suedfrankreich.eu
Unterkünfte und Touristik-Informationen Frankreich
Ferienhaus Ferienwohnung Camping Caravan
     
Das Departement Tarn-et-Garonne im Süden von Frankreich, liegt in der Region Midi-Pyrénées.
Der Hauptort ist Montauban mit einem alten Bischofspalast und Arkaden. Weitere grössere Ortschaft ist Castelsarrin.

weitere Bilder zu Sehenswertem im Departement Tarn-et-Garonne


Für Ruhe Suchende ist das Tarn-et-Garonne in hügeliger Landschaft / Quercy und einem wenig besiedelten Gebiet, sowie den Schluchten Gorges de l'Aveyron, ein Paradies der Natur und Ruhe.
 
Sonnenblumenfelder, Obstgärten und Weinfelder runden das Bild der Region ab.
Zum Weltkulturerbe zählt der Kreuzgang von der Abteikirche in dem Städtchen Moissac, nordwestlich von Montauban gelegen
 
     
82 Tarn-et-Garonne Montauban Midi-Pyrénées


Ein Paradies für Kanuten in Südfrankreich ist die Tarnschlucht - Gorges du Tarn. Der Fluss entspringt in den Cevennen auf dem Hochplateau des Mont Lozère
 
Am Tarn gelegen finden sich interessante Urlaubsorte :

Florac im Département Lozère liegt in ca. 540 Metern Höhe im südlichen Zentralmassiv ungefähr 20 km südwestlich des Mont Lozere, dem höchsten Berg der Cevennen. Hier am Zusammenfluss des oberen Tarn und des Tarnon beginnt der 40 km lange Gorges du Tarn. Florac ist Ausgangspunkt für Kanu- und Outdoortouren in der Region mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden.

Millau, bekannt durch das einmalige Brückenbauwerk, liegt im Département Aveyron im Flusstal des Tarn an der Mündung der Dourbie. Von hier aus starten nicht nur Kanutouren, Millau ist ebenso bei Gleitschirm- und Drachenfliegern bekannt, in der Region liegen einige der beliebtesten Fluggebiete Europas. Durch die Drachenflugweltmeisterschaft 2004 wurden die Locations überregional bekannt. Einer der wichtigsten Flugberge ist der am östlichen Stadtrand liegende Pouncho d’Agast.
Albi ist die Hauptstadt des Départements Tarn in der Region Midi-Pyrénées. Bekannt ist die Kathedrale, sie wurde zwischen 1282 und 1482 im Stil der Backsteingotik als Festung erbaut.

 
Montauban im Département Tarn-et-Garonne liegt etwa 50 Kilometer nördlich von Toulouse an der Mündung des Tescou in den Tarn. Zwischen Montauban und Montech verläuft der Canal de Montech.

Moissac ist eine Stadt im Département Tarn-et-Garonne am rechten Ufer des Flusses Tarn, etwa vier Kilometer oberhalb seiner Mündung in die Garonne.
Sehenswert ist hier unter anderem der Garonne-Seitenkanal, der den Tarn auf einer beeindruckenden Kanalbrücke überquert.

Hauptgrund für einen Urlaub am Tarn sind Wanderungen und Kanutouren, welche von zahlreichen Veranstaltern und Kanuverleihen organisiert werden.
 
Unbedingtes Ziel sollte aber auch das Viaduc de Millau sein, eine architektonische Glanzleistung und Touristenattraktion.
Es ist die höchste und längste Schrägseilbrücke der Welt, welche bei Millau über den Tarn führt.